Behandlungsspektrum

Unser Behandlungsspektrum der Teletherapie („Ferne Therapie“ oder Strahlentherapie von außen) umfasst sowohl schmerzhafte oder hyperproliferative gutartige Krankheiten als auch alle Stadien bösartiger Krebserkrankungen und gutartiger Tumore mit kurativer (Ziel ist die komplette Heilung der Krankheit) oder palliativer (symptomorientierter, schmerzstillender) Intention. Eine Brachytherapie („Nahe Therapie“ oder Strahlentherapie von innen) ist eigenständig oder in Kombination mit unseren Behandlungen auch mit Iridium HDR-Afterloading-Gerät an unserem Praxisstandort in Aalen möglich.

Bild links: Afterloading-Gerät zur HDR-Brachytherapie 

 

Eine Indikationsliste der wichtigsten Krebserkrankungen finden Sie hier:

  • Hirntumore (z.B. Glioblastom, Astrozytom, Metastasen)
  • Kopf-Hals-Tumore (z.B. Mundbodenkarzinom,
    Larynxkarzinom = Kehlkopfkrebs, Pharynxkarzinom = Rachenkrebs)
  • Lungentumore (z.B. kleinzellige und nichtkleinzellige Bronchialkarzinome)
  • Gastrointestinale Tumore (z.B. Ösophaguskarzinom = Speiseröhrenkrebs, Magenkarzinom, Rektumkarzinom = Enddarmkrebs)
  • Gynäkologische Tumore (z.B. Mammakarzinom = Brustkrebs,
    Corpuskarzinom = Gebärmutterkrebs, Zervixkarzinom = Gebärmutterhalskrebs, Vulvakarzinom)
  • Knochen- und Weichteilsarkome
  • Lymphome, hämatoonkologische Erkrankungen (z.B. Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphome)
  • Tumore des Urogenitaltraktes (z.B. Prostatakarzinom, Blasenkarzinom)
  • Hauttumore (z.B. Basalzellkarzinome, Plattenepithelkarzinome, Melanome)
  • sowie deren Metastasen

    Linearbeschleuniger, Typ: Clinac IX

Dazu kommen einige gutartige Tumorerkrankungen, die wir behandeln können, die wichtigsten sind:

  • Meningeome
  • Akustikusneurinome / Vestibularisschwannome
  • Hämangioblastome (z. B. in Wirbelkörpern, wenn symptomatisch) und arteriovenöse Malformationen (AVM)
  • Paragangliome / Glomustumore

Ferner stehen wir auch im Fall von schmerzhaften gutartigen, degenerativen oder hyperproliferativen Erkrankungen zur Verfügung, bei denen wir die entzündungshemmenden (antiphlogistischen) und schmerzstillenden (analgetischen) bzw. wachstumshemmenden (antiproliferativen) Effekte der Bestrahlung mit hoher Sicherheit ausnutzen können.

Eine Indikationsliste für gutartige Erkrankungen finden Sie hier:

  • Omarthrose (Schulterarthrose)
  • Coxarthrose (Hüftarthrose)
  • Gonarthrose (Kniearthrose)
  • Polyarthrose der Hand / Finger wie Heberden- oder Bouchardarthrose oder des Fußes / der Zehen
  • Rhizarthrose (Daumengrundgelenkarthrose)
  • Periarthrosis humeroscapularis (schmerzhafte Schultersteife)
  • Tendinitis (Sehnenentzündungen)
  • Bursitis (Schleimbeutelentzündungen)
  • Synovialitis (Gelenkhautentzündungen)
  • Calcaneodynie, Plantarfasziitis (schmerzhafter Fersensporn)
  • M. Dupuytrèn, M. Ledderhose
  • endokrine Orbitopathie
  • Gynäkomastie bzw. Gynäkomastieprophylaxe bei antihormoneller Behandlung
  • Narbenkeloid